Sind wir schlechte Eltern?

Unser Kind ist ist das einzige Kind, das

Hallo ,

kennst du dieses Gefühl? Eine herausfordernde Situation mit deinem Kind tritt immer und immer wieder auf. Es ist so unfassbar frustrierend, weil du gerade keinen Rat weißt und dazu hast du das Gefühl, dass du damit ganz alleine bist?

Du versuchst mit FreundInnen darüber zu sprechen, doch sie scheinen solche Situationen nicht zu kennen. Sie verstehen dich nicht und du fühlst den Druck in dir: Es liegt an euch oder eurem Kind. Ihr seid die einzige Familie, die es einfach nicht auf die Reihe bekommt.

*Bitte glaub mir: Ihr seid nicht allein!*

Wir alle kennen diesen Frust, diese Müdigkeit & Enttäuschung. Sie begleitet uns täglich in so vielen Situationen. Das kann den Schlaf betreffen, das Essverhalten, die Autonomiephase, uvm.

*Der Schein trügt: Warum wir glauben, wir seien damit allein.*

Wenn wir andere Familien beobachten, sehen wir oft nur kurze Momentaufnahmen, die meist reibungslos verlaufen: auf dem Spielplatz, beim Abholen in der Krippe, beim Einkaufen.

Und sollten wir dann doch einmal Zeuge einer herausfordernden Situation eines anderen Elternteils werden (auf dem Spielplatz beispielsweise), ändert das erstmal nichts an unserem Gefühl, wenn wir aktuell eine ganz andere Baustelle haben (z.B. Beikost).

Glaub mir, jede Familie hat ihr eigenes Päckchen. Unsere Kinder sind einzigartig und so individuell sind unsere Herausforderungen.

Außerdem fällt es nicht jedem leicht, ehrlich über Schwierigkeiten in der Familie zu sprechen. Oft herrscht die Angst vor, als schlechte Eltern wahrgenommen zu werden.

*Ehrlicher Austausch hilft!*

Sei du selbst ein Vorbild und antworte ehrlich, wenn dich jemand fragt, wie es gerade läuft. Es ist für beide Seiten eine Erleichterung zu sehen, dass
wir alle hin und wieder strugglen.

*Du wirst überrascht sein, wie viele gleichgesinnte Eltern es um dich herum gibt, wenn du offen bleibst und dich verletzlich zeigst.*

Und vielleicht hilfst du damit anderen Mamas und Papas, ehrlicher zuzugeben, welche Probleme sie gerade beschäftigen.

Ehrlichen Austausch findest du auch in meiner Instagram Community.
Komm dazu!

Und niemals vergessen: Du machst das toll und gut ist gut genug!

Echt statt perfekt - Blog 

Wachzeiten zwischen den Schläfchen

Wachzeiten zwischen den Schläfchen

Kennst du die Tabellen, die beschreiben wie oft und wie viel Kinder schlafen sollen? Es gibt Tabellen zu der Anzahl der Schläfchen, zum Schlafbedarf und zu den Wachzeiten zwischen den Schläfchen. Das kann ganz schön verunsichern. In diesem Beitrag erfährst du, wie du...

mehr lesen
Liebevoll die Flasche geben

Liebevoll die Flasche geben

Eines vorab: Es ist völlig egal, ob du dein Kind stillst, mit der Flasche Muttermilch oder Pre-Nahrung gibst, oder abpumpst... Liebe, Bindung & Urvertrauen haben nichts damit zu tun, wie du dein Kind ernährst. Ob Flasche geben oder stillen - die Entscheidung...

mehr lesen
Einschlafstillen

Einschlafstillen

Hast du schon mal Sorge gehabt, dass das "in den Schlaf Stillen", das Einschlafstillen, deinem Kind schaden könnte? Keine Sorge! Das tut es nicht. So oft liest oder hört man, dass Schlafen und Stillen unbedingt getrennt werden muss. Oder, dass das Baby nicht dabei...

mehr lesen

Du möchtest eine Schlafberatung buchen?
Du hast Fragen oder Anregungen? Schreib mir gerne.

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage und für Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Daten werden nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

13 + 12 =